TV-Doku aus Vorarlberg: „Obervermuntwerk II – 500 Millionen für die Wasserkraft“

Sonntag, 14. April 2019, 18.25 Uhr, ORF 2

500 Millionen Euro hat der Bau des Obervermuntwerk II gekostet. Es ist somit eine der größten Investitionen in den Kraftwerksbau, die je in Vorarlberg getätigt wurden.

Tief im Berginneren der Silvretta ist binnen vier Jahren Bauzeit das Pumpspeicherkraftwerk entstanden. Der Ausbruch von einem 12 Kilometer langen Stollensystem samt Schächten und Maschinenkaverne, die Lage im Hochgebirge und die Montage von hunderten Tonnen schweren Maschinenteilen – das alles war für die Mitarbeiter eine Herausforderung bis an die Grenzen des Machbaren. Das Obervermuntwerk II wird künftig das zweitgrößte Kraftwerk Vorarlbergs sein. Ziel ist die Bereitstellung von zusätzlicher Spitzen- und Regelenergie sowie entsprechender Kapazitäten für die Aufnahme von Strom zur Zwischenspeicherung. Mit dem Kraftwerk soll ein weiterer Schritt in Richtung Energiewende gesetzt werden – dies bedeutet weg von fossilen, hin zu erneuerbaren Energien.

Die Dokumentation „Obervermuntwerk II – 500 Millionen für die Wasserkraft“ (Gestaltung: Nikolaus Küng) ist am 14. April 2019 um 18.25 Uhr im Rahmen der Reihe „Österreich-Bild“ auf ORF 2 zu sehen.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*