Lucas Auer: Der Saisonauftakt naht!

Castrol Toyota Racing Series starten am 12. Jänner

Der 24jährige Kufsteiner befindet sich bereits in Neuseeland, wo am 12. und 13. Jänner in Cromwell die ersten drei Rennen zu den Castrol Toyota Racing Series ausgetragen werden – Auer steht dort mit seinem Remus-Boliden von M2 Motorsport am Start.

Früh wie schon lange nicht, beginnt für Lucas Auer die neue Saison. Bereits am kommenden Wochenende (12., 13. Jänner) erfolgt der Auftakt zur Castrol Toyota Racing Series 2019. Der Tiroler reiste bereits Ende letzter Woche nach Neuseeland. Auch, um sich auf die große Zeitverschiebung (GMT +13) einzustellen. Weihnachten und den Jahreswechsel verbrachte er bei seiner Familie in Kufstein.
An fünf aufeinander folgenden Wochenenden finden jeweils drei Rennen statt. Auer bleibt dementsprechend während dieser Zeit auch in Übersee. Den Anfang macht der Highlands Motorsport Park in Cromwell, wo ein 4,1 kilometerlanger Kurs auf den Red Bull-Junior und dessen Remus-Boliden wartet. Laut Information der Veranstalter sollen rund 25 Fahrer an dieser Meisterschaft teilnehmen – weit mehr als in den vergangenen Jahren.
Lucas Auer: „Das wird eine Challenge. Fakt ist, dass nach vier Jahren in der DTM nun im Formel-Auto wieder andere Dinge entscheidend sind. Einfach ein Umstellugsprozeß, den ich aber vorantreibe. Danke an meinen Partner Remus Sportexhaust, der mir dieses Engagement ermöglicht hat.“

Castrol Toyota Racing Series 2019 – Termine:
January 12-13 Dorothy Smith Memorial Cup – Highlands Motorsport Park, Cromwell
January 19-20 Spirit Of A Nation Trophy – Teretonga Park, Invercargill
January 26-27 NZ Motor Cup – Hampton Downs Motorsport Park, Waikato
February 2-3 Denny Hulme Trophy – Bruce McLaren Motorsport Park, Taupo
February 9-10 New Zealand Grand Prix – Manfeild Circuit Chris Amon, Feilding

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*