Lucas Auer & Co. in Abu Dhabi noch einmal in diesem Jahr auf Vollangriff!

Kufsteiner pilotiert einen Mercedes-AMG GT3 des Teams GruppeM – Partner sind Maro Engel und Maximilian Götz

Lucas Auer greift kurz vor Weihnachten noch einmal ins Lenkrad: Mit seinen Deutschen Partnern Maro Engel und Maximilian Götz ist er am kommenden Wochenende (10., 11. Dezember) steht er bei der 11. Auflage der „Gulf 12 Hours“ in Abu Dhabi mit einem von GruppeM eingesetzten Mercedes-AMG GT3 am Start. Auer ist selbstsicher: „Vollangriff, wir fahren auf Sieg.“

Es spricht einiges dafür: Zum einen ist das Line-Up ebenso sehr gut wie das Team. Und: In den bisherigen Läufen der „IGTC“ (Intercontinental GT Challenge) gab es heuer in den bisherigen Rennen in Badhurst (AUS), Spa (Bel) und Indianapolis (USA) nur Mercedes-Siege. Diese Serie soll nun auch beim Finale in den Emiraten halten. . .
Für Lucas Auer ist das Antreten in Abu Dhabi eine Premiere: „Ich bin selbst noch nie auf dem Yas Marina Circuit gefahren, war bisher nur bei einigen Formel 1-Rennen als Zuschauer vor Ort. Deshalb freue ich mich auch schon sehr auf dieses Rennen.“
Der amtierende DTM-Vizemeister reist am Mittwoch mit sehr viel Selbstvertrauen in die Emirate: „Mit Maro und Maxi habe ich zwei absolute Top-Fahrer an meiner Seite. Und auch das Vertrauen zur GruppeM-Truppe ist groß. Mit ihnen habe ich schon 2019 das 24-Stunden-Rennen in Spa bestritten, kenne also die Jungs. Wir fahren voll auf Angriff, wollen den Sieg und damit einen perfekten Saisonabschluss. Wenngleich mir natürlich auch klar ist, dass die Konkurrenz sehr stark ist, über die 12 Stunden alles passen muss, und die Geschichte aufgrund der bisherigen Mercedes-Dominanz in der Serie punkto BOP nicht einfach werden wird.“
Das Wochenende in Abu Dhabi beginnt am Freitag mit gleich vier Practice-Sessions. Am Samsatag geht es dann mit zwei freien Trainings und den Qualifyings weiter, ehe dann am Sonntag um 10 Uhr der Start zum Rennen erfolgt.

 

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*