Fakten und Hintergründe zur 25sten Erzbergrodeo Jubiläumsausgabe

Bei der Pressekonferenz präsentierte Erzbergrodeo Gründer und Veranstalter Karl Katoch  im Wiener Cafe Lantdmann Fakten und Zahlen aus 25 Jahren Erzbergrodeo-Erfolgsgeschichte. ServusTV Moderatorin und MotoGP Expertin Andrea Schlager führte durch die Pressenkonferenz und entlockte den hochkarätigen Gästen KTM-Vorstand Mag.Ing. Hubert Trunkenpolz, Wings for Life Gründer und Motorsport-Legende Heinz Kinigadner und ServusTV Sportchef Christian Nehiba interessante Hintergrundinfos über das weltweit renommierteste Extreme Enduro Event, das vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 zum bereits 25sten Mal am Steirischen Erzberg stattfindet.

Mag.Ing. Hubert Trunkenpolz (KTM Vorstandsmitglied): „Das Erzbergrodeo passt mit seiner Grundcharakteristik wie kaum ein anderes Motorsport-Event perfekt zur Markenphilosophie von KTM und hat immer wieder Einfluß auf die Entwicklung unserer Offroad-Modelle gehabt. So wurde z.B. die KTM 300 EXC im Hinblick auf die Anforderungen des Erzbergrodeo weiterentwickelt. Als Partner der ersten Stunde und erfolgreichster Hersteller in der 25-jährigen Erzbergrodeo Geschichte (Anm. d. Redaktion: 17 Red Bull Hare Scramble Siege für KTM) freuen wir uns daher besonders, zum 25-Jahre Jubiläum ein KTM-Sondermodell zu präsentieren.“

Heinz Kinigadner (Wings for Life): „Das Erzbergrodeo hat als Vorreiter des Extreme Endurosports nicht nur die generelle Entwicklung des Motorrad-Offroadsports stark beeinflusst, sondern viele der heutigen Offroad-Topfahrer hervorgebracht. Superstars und Weltmeister wie z.B. Taddy Blazusiak haben sich am Erzbergrodeo ihren Namen gemacht und gelten für eine ganze Generation von talentierten Athleten aus aller Welt als Vorbilder. Das Einzigartige am Erzbergrodeo ist auch, das im Starterfeld Hobbysportler Schulter an Schulter mit den Weltmeistern aus allen Offroadbereichen stehen. Eine Teilnahme am World Xtreme Enduro Supreme steht heute für jeden namhaften Motorrad-Offroadsportler auf der Karriereliste – ein Stellenwert, den keine andere Offroad-Veranstaltung weltweit erreicht hat.“

Christian Nehiba (ServusTV Sportchef): „Das Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble wird seit 2012 Live bei ServusTV übertragen, und das mit großem Erfolg. Der hohe Aufwand und die enorme Leidenschaft hinter der HD-Produktion zeigen auch den Stellenwert, den das Event erreicht hat. 2019 wird es mit der MotoGP Übertragung aus Mugello und der anschließenden Live-Übertragung des Erzbergrodeo Red Bull Hare Scramble wieder einen Motorsport-Supersonntag auf ServusTV geben!“

Karl Katoch (Erzbergrodeo): „Als wir vor 25 Jahren das erste Erzbergrodeo veranstaltet haben war wohl keinem so richtig bewusst, welchen Stein wir da ins Rollen bringen. Grundgedanke war und ist es bis heute, eine möglichst selektive sportliche Herausforderung zu bieten, die nur die besten Athleten der Welt bewältigen können – und diese Botschaft wird von unseren Teilnehmern und den Fernsehbildern in alle Welt getragen. Einen wichtigen Anteil an der Entwicklung des Erzbergrodeo zum Mega-Event hat dabei die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern wie KTM und Red Bull. Zurückblickend freut es mich besonders, das das Erzbergrodeo längst auch zum wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden ist, der auch für neue Partner wie Volkswagen mit ihrer Nutzfahrzeug- und Allrad-Modellpalette interessant ist. 2019 werden wir mit einer noch größeren sportlichen Herausforderung und einem noch nie dagewesenem Service für alle Besucher ein weiteres Kapitel der Erzbergrodeo Erfolgsgeschichte schreiben.“

Fakten und Zahlen Erzbergrodeo
– 850.000 Besucher haben in 25 Jahren das Erzbergrodeo besucht
– 34.000 Athleten aus 46 Nationen und allen Kontinenten haben in 25 Jahren am Erzbergrodeo teilgenommen
– 7.000 Personen bevölkern die „Kleinstadt am Berg aus Eisen“ während der Veranstaltung
– 5 Tage Aufbauzeit für die Errichtung der „Kleinstadt am Berg aus Eisen“
– 2 Tage Abbauzeit für alle Veranstaltungseinrichtungen
– 50 Tonnen Müll werden am Erzbergrodeo von der ARAplus GmbH getrennt entsorgt und recycled
– 13 Tonnen CO2-Einsparung können so am Erzbergrodeo erreicht werden
– 800 Mitarbeiter sorgen für reibungslosen Ablauf der Veranstaltung
– 200 Rettungs- & Exekutivkräfte sorgen während der Veranstaltung für maximale Sicherheit
– 250 motorisierte Guides sorgen während der Veranstaltung für Kontrolle und Sicherheit
– 33 km misst die Schlange, würde man alle Organisationsfahrzeuge hintereinander aufstellen
– 40 Fahrzeuge (Busse & 4×4) stellt Volkswagen der Erzbergrodeo Organisation 2019 zur Verfügung
– 280 Funkgeräte sind während der Veranstaltung im Einsatz (4 eigens errichtete Sendestationen)
– 6.000 Bohrlöcher für Streckenbegrenzungen müssen Jahr für Jahr in den Berg gebohrt werden
– 17 km Absperrband werden für Streckenmarkierungen eingesetzt
– 5 km Sperrgitter alleine für das Erzbergrodeo Verkehrsleitsystem (pro Veranstaltung)
– 160 kg Startnummern werden pro Veranstaltung ausgegeben
– 1,3 Mio. Euro Veranstaltungskosten für 4 Tage Erzbergrodeo
– 250.000 Euro Sicherheitskosten (Rettungskräfte, Polizei, Feuerwehr, Security)
– 54 % der Veranstaltungskosten werden in der Region ausgegeben
– 437.600 km hat Karl Katoch auf dem Weg Wien-Eisenerz in 25 Jahren zurückgelegt (knapp 11 Erdumrundungen)
– 380 km legt Karl Katoch während der  Veranstaltung am Erzberg zurück (auf KTM Freeride-E und VW Amarok 4×4)
– 1.250 km Red Bull Hare Scramble Strecke hat Streckenchef Hans Werth in 25 Jahren zu Fuß absolviert
– 9.853 km Luftlinie Anreiseweg um am Erzbergrodeo teilzunehmen (Roy Mora Chinchilla/Costa Rica)
– 56,4 % aller Teilnehmer des Erzbergrodeo XX5 in Altersklasse 18 – 29 Jahre
– 5 von 500 Finisher Red Bull Hare Scramble 2015 (niedrigste Zahl)
– 51 von 500 Finisher Red Bull Hare Scramble 1999 (höchste Zahl)
– 193 km/h Topspeed am Erzbergrodeo Iron Road Prolog 2005 (Giovanni Sala / KTM 950 Super Enduro)
– 58 % der Erzbergrodeo Teilnehmer starten auf KTM
– 47 % aller teilnehmenden KTM-Motorräder sind vom Typ 300 EXC (Zweitakt)
– 17 Siege beim Red Bull Hare Scramble machen KTM zur erfolgreichsten Marke am Berg aus Eisen
– 5 Siege (in Folge) machen Taddy Blazusiak (POL/KTM) zum erfolgreichsten Teilnehmer
– 27.500 Meter Glasfaserkabel werden für Red Bull Hare Scramble Live-TV Übertragung am Erzberg verlegt
– 165 Mitarbeiter Red Bull Media House Live-TV Crew sorgen für spektakuläre Bilder der Veranstaltung
– 9,1 % Marktanteil der Red Bull Hare Scramble Live-Übertragung 2017 bei ServusTV
– 2 % Marktanteil der Erzbergrodeo TV-Berichte 2017 auf ORF Sport
– 3,2 Mio. Printauflage der nationalen Medien-Berichterstattung Erzbergrodeo XX3
– 3 Mio. User-Reichweite Erzbergrodeo Facebook während der Veranstaltung 2018
– 2,4 Mio. Besucher des Erzbergrodeo Livetiming 2018 auf motorradreporter.com

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*