Vortrag: „Die Geschichte meines Selbstmords und wie ich das Leben wiederfand“

Donnerstag, 15. November, 20.00 Uhr, ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg, Dornbirn

In seinem Buch schreibt Viktor Staudt, wie er sich im November 1999 mit 30 Jahren vor den Zug geworfen hat, weil er an schweren Depressionen litt.

Er wollte seinem Leben ein Ende setzen. Erst Jahre danach wurde die Diagnose Borderline/Persönlichkeitsstörung gestellt. Danach bekommt er die richtigen Medikamente und beginnt eine Therapie gegen die Depressionen und Angstzustände. Inzwischen vermittelt er in seinen Vorträgen dem Publikum, wie er den Schlüssel zu einem glücklichen und selbstbewussten Leben gefunden hat.
Anmeldung: karten.vbg@orf.at oder Tel. 05572/301
In Kooperation mit: Telefonseelsorge Vorarlberg

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*