Hits für eine gute Sache bei 24-Stunden „Licht ins Dunkel“

Von Dienstag, dem 2. Dezember, um 12.00 Uhr bis Mittwoch, dem 3. Dezember, um 12.00 Uhr machen die Hörerinnen und Hörer Programm bei ORF Radio Vorarlberg. Mit einem Anruf und einer Spende ab zehn Euro wird anderen geholfen und dafür läuft im Radio der ganz persönliche Lieblingshit. Diese 24-Stunden-Spezialsendung verspricht einen bunten Musikmix aus den letzten Jahrzehnten. Geschmack ist, was gefällt und das ORF Radio Vorarlberg-Team freut sich auf viele Überraschungen bei den gewünschten Songs.
Musikwunsch gegen Spende
Beim „Radio Vorarlberg-Spendentag – 24 Stunden für Licht ins Dunkel“ sind Reporter in ganz Vorarlberg unterwegs und sammeln gern gehörte Lieder aus den Gemeinden. Auch unter der Telefonnummer 05572/3830 nimmt das Radioteam die Musikwünsche rund um die Uhr entgegen. Natürlich kann auch ohne Liedwunsch gespendet werden: Die Spende ist steuerlich absetzbar. Mit „Licht ins Dunkel“ organisiert der ORF seit über 40 Jahren eine österreichweite Weihnachtsaktion und fördert mit den Spendengeldern Sozialprojekte. Der ORF Vorarlberg unterstützt in diesem Jahr Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung und komplexer Behinderung, die sich sportlich betätigen möchten. Kinder ab dem achten Lebensjahr können in Vorarlberg in 26 olympischen Sportarten trainieren. Besonders im Sport lassen sich persönliche Fertigkeiten und Fähigkeiten verbessern. Eine Teilnahme an vielen regionalen, nationalen und internationalen Sportevents macht Inklusion hautnah erlebbar.
„Special Olympics“ und „IKADES“
In Vorarlberg gibt es zwei Organisationen, die Menschen mit und ohne Behinderung im Sport begleiten und zusammenbringen. „Special Olympics“ fördert eher den Leistungssport, der neu gegründete Verein „IKADES“ („Ich kann das“) geht in Richtung Breitensport. Die beiden Vereine arbeiten eng zusammen. Bei „IKADES“ agieren erstmals Caritas und Lebenshilfe als Träger in einem gemeinsamen Verein. Der ORF Vorarlberg widmet „Licht ins Dunkel“ beiden Organisationen und möchte Sportvereine dazu ermuntern, sich mit „Special Olympics“ und „IKADES“ zusammen zu tun. Gemeinsames Training von Menschen mit und ohne Behinderung, voneinander lernen sowie gemeinsame Turniere und Veranstaltungen zu organisieren und zu bestreiten sind die ambitionierten Ziele. Die Sportvereine sollen dafür gewonnen werden, umzudenken und neue Wege zu gehen.

LD Markus Klement

ORF-Landesdirektor Markus Klement: „Ich freue mich, dass in diesem Jahr zwei Vereine unterstützt werden, bei denen Inklusion gelebt wird. Menschen mit und ohne besondere Bedürfnisse können viel voneinander lernen. Der ORF Vorarlberg stellt seine Medien gerne in den Dienst dieser guten Sache.“Spendenkonto Radio Vorarlberg Projekt:

Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
IBAN: AT62 3700 0000 0005 0500
BIC: RVVGAT2B
Spendentelefon am 2. und 3. Dezember: 05572 3830

 Jeder Euro zählt – DANKE!

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*