Generalversammlung der Raiffeisenbank Montfort

Im Montforthaus in Feldkirch ging die 122. Generalversammlung der Raiffeisenbank Montfort eGen über die Bühne.

Von der Bühne begrüßten Stefan Vetter (Raiffeisenbank Montfort), Richard Erne (Raiffeisenbank Montfort), Richard Forster (Stv. des AR-Vorsitzenden), Andreas Spiegel (Vorstandsdirektor) und Klemens Heinzle (Vorstandsdirektor – von links) zahlreiche Kunden und Gäste, darunter den neuen Vorstandsvorsitzenden des RLBV, Michael Alge und seinem Vorgänger, dem jetzigen Wirtschaftskammerpräsident KommR BetriebsökonomWilfried Hopfner.Neben der Präsentation des Jahresabschlusses 2021, der trotz der wirtschaftlichen Hindernissen sehr positiv ausfiel, ging es auch um eine Ausblick für das heurige Jahr, das ebenfalls schon zahlreiche Widrigkeiten brachte. Trotzdem ist der Ausblick der Raiffeisenbank Montfort nicht schlecht, was auch auf die Kunden und die 180 Mitarbeiter zurückzuführen ist, wie Vorstandsdirektor Stefan Vetter betonte. 2022 ist auch ein Jahr der Weichenstellung und man muß weit darüber hinaus denken, wie er weiter ausführte.
Die Raiffeisenbank Montfort umfaßt derzeit in zehn Gemeinden drei Zentren und 14 Standorte, bei denen die Menschen und die Region im Mittelpunkt stehen, wie Richard Erne festhielt. Neu in den Aufsichtsrat wurde Daniela Ebner gewählt, womit nicht nur der Frauenanteil erhöht, sondern auch der Altersdurchschnitt verjüngt wurde.
Nach dem offiziellen Teil, bei dem sich auch der Feldkircher Bürgermeister Bürgermeister Wolfgang Matt für die Unterstützung zahlreicher Vereine und Organisationen bedankt hat und sich zudem über die Steuereinahmen freute, ging es zum lustigen Teil der Tagesordnung über, den Stefan Vögel und Anna Gross mit Ausschnitten aus ihrem aktuellen Programm „Wo simmr stohblieba?” gestalteten. Die Kunden und Gäste bedankten sich mit langem Applaus, bevor es dann schlußendlich zum letzten Teil der Generalversammlung überging, dem geselligen Beisammensein bei einem hervorragendem Buffet und kühlen Getränken.

Keine Motor Freizeit Trends News mehr verpassen!Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren.

Wir respektieren den Datenschutz! Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

An welche Email-Adresse sollen wir die Motor Freizeit Trends News senden?

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*