Dornbirn feierte die Vielfalt Europas

Die zweite Auflage des multikulturellen Europafestes war mit zehn Nationen, leckeren Gerichten und abwechslungsreichem Programm, ein voller Erfolg.

Letzten Freitag, 3. Mai, wurde bereits zum zweiten Mal das Europafest in der Dornbirner Innenstadt gefeiert. Dabei zeigte sich die große Vielfalt der in Vorarlberg lebenden Kulturen und Menschen. Traditionelle Gerichte aus zehn verschiedenen Nationen und Informationsstände zum Thema Europa lockten zahlreiche Besucher auf den Marktplatz. Nachdem das Fest von Stadtrat Guntram Mäser feierlich eröffnet wurde, sangen sich die  50 Kinder des Superar Chors Altach in die Herzen der Zuschauer. Den ganzen Nachmittag wurde trotz trüber Witterung ein vielfältiges Programm dargeboten. Eine kroatische Kindertanzgruppe, sowie Sänger- und Tänzerinnen aus Russland begeisterten die Besucher.
Im Pfarrpark konnten Kinder unter Anleitung „Buttons“ mit europäischen Flaggen gestalten und jede Menge Spielestationen ließen Kinderaugen strahlen. „Der ganz kleine Zirkus“ sorgte mit akrobatischen Einlagen für eine ausgelassene Stimmung.
Am Marktplatz begeisterte am Abend Andreas Paragioudakis-Fink mit seiner international besetzten Combo „Unter der Laterne“ mit traditioneller und neuer Musik aus dem Morgen- und Abendland. Ab 20.30 Uhr gehörte die Bühne der finnisch-österreichischen Band Tiera. Das Publikum erfreute sich neben finnisch-sprachigem Rock auch über Songs von internationalen finnischen Stars wie Alma, The Rasmus und Sunrise Avenue.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*