50 Formula Unas im Dirndl als Grid Girls beim GP in Spielberg

50 fesche Dirndln aus ganz Österreich werden als Formula Unas den Formula 1 Großer Preis von Österreich mit ihrem natürlichen Aussehen und Charme bereichern. Kürzlich hatte das Projekt Spielberg zum gemeinsamen Action Day an den Red Bull Ring geladen. Dabei gab es auch ein Fotoshooting in den vom Steirischen Heimatwerk handgefertigten Dirndln. Die Bilder geben einen viel versprechenden Ausblick auf das, was von 19. bis 22. Juni Millionen Menschen rund um den Globus zu sehen bekommen werden.
Mit Kärnten (2), Niederösterreich (4), Oberösterreich (13), Salzburg (2), Steiermark (18), Tirol (2), Vorarlberg (2) und Wien (7) sind Formula Unas von acht Bundesländern beim Formula 1 Großer Preis von Österreich in Spielberg vertreten. Die Vorfreude auf diese einmalige Gelegenheit war bereits beim Action Day deutlich spürbar.
Hautnah am Geschehen. Die Aufgabe der Formula Unas ist es am Grand-Prix-Wochenende den Fahrern tatkräftig zur Seite zu stehen. Die jungen Damen werden mit ihrem aufgeweckten, natürlichen Wesen dazu beitragen, dass das Heimrennen von Red Bull Racing zu einem vollen Erfolg wird. Zu den Aufgaben der Formula Unas zählt es die Fahnen für ihre Teams hochzuhalten, in der Startaufstellung eine gute Figur zu machen, bei der Siegerehrung zu assistieren und die Fahrer zu unterstützen.
Die Qual der Wahl. Das Voting ging einerseits durch eine Jury mit Dr. Monika Primas (Steirisches Heimatwerk), Kati Bellowitsch (Ö3), Uschi Macher (Seitenblicke Magazin) und Karl Wendlinger (ehemaliger Formel-1-Fahrer) über die Bühne. Andererseits galt es für die Bewerberinnen durch ein Public Voting möglichst viele Stimmen zu ergattern.
Dirndln mit Dirndl. Wenn von 19. bis 22. Juni Tradition und Natur auf Motorsport treffen, dann werden Millionen von Zuschauern sofort wissen, dass die Formel-1 in Spielberg zu Gast ist. Das Steirische Heimatwerk hat alle Formula Unas mit maßgeschneiderten Dirndln ausgestattet. Elf unterschiedliche Dirndlmodelle aus der gesamten Steiermark für die elf Rennställe werden den natürlichen Charme der Region voll zu Geltung bringen. Dabei wird Wert auf Authentizität gelegt – alle Dirndl sind handgemacht, entsprechen den original-steirischen Trachten und werden auf die Teams abgestimmt. So wurde etwa für das Team von Red Bull Racing die Aichfeld-Autal-Tracht gewählt, für die Scuderia Toro Rosso die Eibiswalder Alltagstracht. Auch die offiziellen Fahnenträgerinnen werden vom Steirischen Heimatwerk mit steirischer Tracht ausgestattet.
Die 50 ausgewählten Formula Unas finden Sie unter www.projekt-spielberg.at/formulaunas.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*