Power-CUV: der neue Cupra Formentor

Der Cupra Formentor ist eine moderne Symbiose aus Sportwagen und SUV. Der Cupra Formentor ist mit einer Auswahl an neun Antrieben erhältlich, einschließlich zweier leistungsstarker Hybrid-Versionen.

Am oberen Ende der Leistungsskala rangiert der Benziner mit 228 kW (310 PS), der die Markenwerte perfekt zum Ausdruck bringt und mit seinem emotionalen Klang die Attraktivität und Emotionalität des Fahrzeugs noch weiter erhöht.


Dynamik, Emotionalität und Performance nehmen für die Marke einen hohen Stellenwert ein. Das feinfühlige einstellbare Fahrwerk, die Progressivlenkung und das DSG unterstreichen diesen Anspruch. All das verpackt der Cupra Formentor in einen temperamentvollen, hochemotionalen Crossover-SUV.
Auch im Innenraum vermittelt der Cupra Formentor ein Gefühl von Modernität und Sportlichkeit und offenbart auf Anhieb das einzigartige Look-and-Feel der Marke Cupra.
Öffnet der Fahrer die Tür, wird das Cupra Logo auf den Boden projiziert. Sofort fallen das markante Cupra Lenkrad und die Sportschalensitze aus Leder ins Auge. Nach dem Platznehmen umschmeichelt der hochwertige Innenraum seinen Fahrer und die Passagiere.
Im Inneren präsentiert der Performance-CUV zudem seine topmodernen Konnektivitätslösungen, mit denen sich der digitale Alltag perfekt ins Fahrzeug integrieren und mittels Sprachsteuerung und dem großen, fein auflösenden 12-Zoll-Infotainmentsystem intuitiv bedienen lässt.
Auch dem Thema Sicherheit hat Cupra besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Zahlreiche Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme des Cupra Formentor machen den CUV zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse.
Antrieb
Der Cupra Formentor wird mit einer breiten Palette verschiedenster Antriebe angeboten – darunter zwei leistungsstarke Hybridversionen.
Die leistungsstärkste Variante ist der Turbobenziner mit 228 kW (310 PS), der wie kein anderer die DNA der Marke Cupra zum Ausdruck bringt und mit seinem emotionalen Klangbild die Attraktivität des Fahrzeugs erhöht.
Zusätzlich wird der Cupra Formentor in den nächsten Monaten mit weiteren Antrieben erhältlich sein, die auf drei unterschiedlichen Technologien aufbauen: TSI (Benzin), TDI (Diesel) und Plug-in-Hybrid. Insgesamt wird es neun verschiedene Varianten geben.
Die Antriebspalette des Cupra Formentor teilt sich in zwei Kategorien auf: Cupra Formentor und Cupra Formentor VZ (VZ für spanisch „veloz“, schnell).
Alle Varianten bieten einen perfekten Einstieg in die Cupra Markenwelt und erfüllen mit ihrer Persönlichkeit das Markenversprechen.

Cupra Formentor VZ 2.0 TSI 310 PS mit DSG und 4Drive
Der 2,0-Liter-TSI mit 4Drive-Allradantrieb und 7-Gang-DSG ist die ultimative Verkörperung der Cupra Performance. Der kraftvolle Motor liefert 228 kW (310 PS) und satte 400 Nm Drehmoment – damit beschleunigt der Cupra Formentor in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 und weiter bis 250 km/h Topspeed.
Das 4Drive-System analysiert kontinuierlich Messwerte wie beispielsweise Lenkwinkel, Raddrehzahl und Giermoment, um jederzeit die optimale Antriebskraft an die einzelnen Räder zu übertragen und in jeder Fahrsituation optimale Sicherheit zu gewährleisten.
Dank der Shift-by-Wire-Technologie ist der Schalthebel nicht mehr mechanisch, sondern elektrisch mit dem Getriebe verbunden.
„Das Entwicklungsteam hat beim Cupra Formentor auf einem weißen Blatt Papier angefangen. Dadurch wurde unter anderem die Verbindung von leistungsstarken Antriebstechnologien mit einem gleichzeitig effizienten Gesamtkonzept möglich“, sagt Dr. Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei Seat. „Die Kombination eines Verbrennungsmotors mit einem Elektromotor bietet herausragende Performance und überragende Beschleunigung. Der Hybridantrieb ist die perfekte Technologie für den Cupra Formentor.“
Fahrwerk Der Cupra Formentor bietet ein dynamisches, perfekt auf den Antrieb abgestimmtes Fahrwerk. Egal mit welchem Antrieb er ausgestattet ist, Antrieb und Fahrwerk garantieren präzisen und sportlich-dynamischen Fahrspaß.
Als Basis dient die MQB-Evo-Architektur, die eine einfache Integration verschiedenster Technologien ermöglicht und so ein außergewöhnliches Fahrvergnügen bietet.
Die MacPherson-Federbeine vorne und die Multilenkerachse hinten (bei Modellen mit mehr als 110 kW/150 PS) sorgen für ausgewogenes Fahrverhalten selbst bei unterschiedlichsten Anforderungen im Alltag und bei sportlicher Gangart. Durch die präzise, blitzschnelle Anpassung der Feder- und Dämpferraten kann sich das Fahrwerk problemlos auf Lastveränderungen einstellen. Dazu tragen auch die gleichmäßige Gewichtsverteilung des Fahrzeugs und sein Gesamtgewicht von 1.644 kg (2.0 TSI 310PS DSG 4Drive) bei.
Der CUPRA Formentor VZ 2.0 TSI mit 228 kW (310PS) ist standardmäßig mit Adaptiver Fahrwerksregelung (DCC) ausgestattet, die in Abhängigkeit von den Straßenbedingungen und dem vom Fahrer gewählten Fahrmodus (Comfort, Sport, Individual, CUPRA und Offroad) kontinuierlich die optimale Dämpferkraft für jedes Rad regelt.
Die Profile lassen sich einfach über die Auswahltaste für den Cupra Modus am neuen Cupra Sportlenkrad auswählen. Aus einem unaufgeregten Alltagsfahrzeug wird so im Handumdrehen ein reinrassiger Sportler, der seine Bandbreite an Fähigkeiten je nach Anforderung souverän ausspielt.
Über den DCC-Touch-Slider (verfügbar im Individual-Modus) bietet der Cupra Formentor zudem mehr Kontrolle über die dynamischen Fahreigenschaften des Crossovers in bis zu 15 Stufen. Damit lassen sich nicht nur die Dämpfer, sondern auch die Fahrwerksregelung ganz nach dem eigenen Geschmack einstellen.
Hinter dem Lenkrad profitiert der Fahrer dank progressiver Lenkung und einer optionalen 18-Zoll-Bremsanlage von Brembo mit maximaler Agilität und höchster Sicherheit. Sie unterstreichen den sportlichen Anspruch und sind zudem ein Garant für intuitive Dynamik bei allen Kurvenfahrten. Auch das DSG-Getriebe trägt mit schnellen und sanften Schaltvorgängen seinen Teil zum ultimativen Fahrspaß bei.
Die elektrohydraulische Mehrscheiben-Lamellenkupplung des 4Drive-Allradantriebs analysiert in Echtzeit Straßenbedingungen und sorgt stets für maximale Traktion auf jedem Untergrund. Mithilfe der elektronischen Differenzialsperre (EDS) kann das Drehmoment selektiv für die Räder auf beiden Seiten gesteuert werden, sodass kein transversales Drehmoment verloren geht.
Das auf der Hinterachse installierte System befindet sich am Ende der Antriebswelle kurz vor dem hinteren Differenzial. Dadurch werden eine bessere Gewichtsverteilung sowie eine Verringerung von Trägheitsmoment und Reaktionszeit erreicht, sodass der neue Cupra Formentor in jeder Situation souverän und blitzschnell reagieren kann.
Der Cupra Formentor ist außerdem mit einem elektrischen Bremskraftverstärker ausgestattet, der schneller als ein herkömmliches System reagiert. Er bietet die Möglichkeit einer Bremsenergierückgewinnung mithilfe der Blending-Funktion (speziell für die Hybrid-Varianten des CUPRA Formentor) sowie mehr aktive Sicherheit dank der Nutzung zweier Systeme (ESC und elektrischer Bremskraftverstärker). Der elektrische Bremskraftverstärker wurde speziell an die High-Performance-Modelle von CUPRA angepasst.

Technische Daten

CUPRA Formentor 228 kW (310 PS) Motor 2.0 TSI 228 kW (310 PS) DSG 4Drive
Zylinder / Ventile 4 Zylinder / 16 Ventile
Hubraum 1.984 ccm
Bohrung und Hub 82,5 x 92,8 mm
Verdichtung 9,3 : 1
Max. Drehmoment 400 Nm
0 auf 100 km/h 4,9 Sek.
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (elektronisch abgeriegelt)
CO2-Emissionen 186 – 203 g/km (WLTP) / 175 (NEFZ)
Kraftstoffverbrauch 8,2 – 9,0 Liter/100 km (WLTP) / 7,7 (NEFZ)

 

Motoren & Preise

CUPRA Formentor Motor, Leistung, Getriebe Preis in €* Markteinführung
1.5 TSI 110 kW / 150 PS 6-Gang folgt Q4 / 2020
1.5 TSI 110 kW / 150 PS 7-Gang DSG folgt Q4 / 2020
2.0 TDI 110 kW / 150 PS 6-Gang folgt Q1 / 2021
2.0 TDI 110 kW / 150 PS 7-Gang DSG 4Drive folgt Q1 / 2021
2.0 TSI 140 kW / 190 PS 7-Gang DSG 4Drive folgt Q1 / 2021
1.4 TSI 150 kW / 204 PS 6-Gang DSG (e-Hybrid) folgt Q1 / 2021

Markteinführung
Der neue Cupra Formentor feiert in Österreich seine Markteinführung in der Kalenderwoche 42 (12. – 16. Oktober 2020) und ist als Cupra Formentor 2.0 TSI 228kW/310 PS DSG 4Drive bereits ab 50.990 Euro bestellbar.

Keine Motor Freizeit Trends News mehr verpassen!Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren.

Wir respektieren den Datenschutz! Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

An welche Email-Adresse sollen wir die Motor Freizeit Trends News senden?

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*