Die neuesten Zahlen des Österreichischen PKW Marktes im Oktober 2018

Guter Jahresstart mit Pkw-Rekordmarkt.

Jänner bis Oktober 2018

Neuwagenmarkt auch im Oktober von WLTP-Umstellung beeinflusst
Kumuliert liegt Gesamtmarkt auf Vorjahresniveau
Volkswagen Konzernmarken halten 34,3 % Marktanteil (+0,4 Prozentpunkte)
Rekordauslieferungen für Seat, Škoda, Porsche und Volkswagen Nutzfahrzeuge

Auch im Oktober 2018 waren die Neuwagen-Zulassungen wie erwartet weiter von der WLTP-Umstellung beeinflusst, jedoch in deutlich geringerem Ausmaß als im September.
Der Gesamtmarkt lag im Oktober mit 22.513 Neuzulassungen um 20,3 % unter dem Wert des Vorjahres. Die Ursache für den Rückgang liegt in erster Linie an den zum Teil noch fehlenden Genehmigungen einzelner Modelle, die seit 1. September nach dem neuen WLTP-Messzyklus zertifiziert werden müssen.
Kumuliert liegt der Neuwagenmarkt per Ende Oktober bei 298.271 Zulassungen exakt auf dem Niveau des Vorjahres. Er ist damit nach 2011 der zweithöchste Markt aller Zeiten.
Die Volkswagen Konzernmarken verzeichneten im Oktober einen Marktanteil von 30,1 %. Dabei konnte die Marke Škoda mit 2.116 Zulassungen und 9,4 % Marktanteil den stärksten Oktober ihrer Geschichte abschließen. Kumuliert wurden für die Marken des Volkswagen Konzerns per Ende Oktober 102.295 Neuzulassungen (+1,3 %) registriert, was einen Marktanteil von 34,3 % (+0,4 Prozentpunkte) bedeutet.

Drei Konzernmarken in Front. Sieben Modelle der Volkswagen Gruppe unter den Top 10
Unverändert präsentieren sich die drei Konzernmarken auf den vordersten Rängen der Markenwertung. Volkswagen vor Škoda und SEAT. Gleich sieben Modelle befinden sich bei der Modellwertung im Spitzenfeld der ersten 10. Die Plätze 1 bis 5 belegen Golf, Polo, Octavia, Tiguan und T-Roc, die Plätze 7 und 8 Fabia und der Volkswagen Bus.

Die Marken im Detail
Die Marke Volkswagen ist mit 49.628 Neuzulassungen (+0,6 %) und 16,6 % Marktanteil (+0,1 Prozentpunkte) weiterhin unangefochten Marktführer und platzierte gleich fünf ihrer Pkw-Modelle unter die Top 10.
Der Markt der leichten Nutzfahrzeuge bis 5,0 Tonnen Gesamtgewicht (ohne Busse) verzeichnete per Ende Oktober 37.214 Neuzulassungen und damit den höchsten Markt nach den ersten zehn Monaten. Marktführer in diesem Segment sind dabei nach wie vor Volkswagen Nutzfahrzeuge, die in diesem Zeitraum 20,8 % Marktanteil halten und mit 7.731 Neuzulassungen einen neuen Rekord erzielen.
Škoda baute mit einem starken Oktober-Ergebnis die Nummer 2 Position aus und erzielte per Ende Oktober mit 22.249 Neuzulassungen (+4,5 %) einen Marktanteil von 7,5 % (+0,4 Prozentpunkte) und damit einen neuen Rekordwert.
Seat ist die Überraschungsmarke des Jahres. Sie hat bereits zu Jahresbeginn Platz 3 in der Markenwertung erobert und diesen auch bis Ende Oktober verteidigt. 17.126 Neuzulassungen (+15,2 %) und 5,7 % Marktanteil (+0,7 Prozentpunkte) bedeuten ebenfalls einen Rekord für die Marke.
Mit 11.976 Neuzulassungen (-16,6 %) und einem Marktanteil von 4 % (-0,8 Prozentpunkte) fiel Audi in diesem Jahr zurück. Der Grund dafür liegt einerseits an der aktuellen Umstellung auf den neuen WLTP-Messzyklus, wobei sich die Anzahl der homologierten Modelle im Oktober nahezu verdoppelt hat. Andererseits belastet die Sondersituation des anspruchsvollen An- und Auslaufszenarios im Rahmen der Audi Modelloffensive die Auslieferungen.
Die Sportwagenmarke Porsche ist mit 1.316 Neuzulassungen (+18,8 %) per Ende Oktober auf Rekordkurs, auch wenn die Auslieferungen aktuell durch die WLTP-Umstellung etwas zurückgehen.
Bei den einzelnen Volkswagen Konzernmarken werden weiterhin Woche für Woche zahlreiche neue Motor- und Getriebevarianten wieder bestellbar sein. Je nach Marke sollte sich die Situation in den kommenden Wochen, spätestens aber bis Jahresende, weitestgehend normalisiert haben und das Modellangbot wieder durchgängig erhältlich sein.

 

MFT Jahresabo
Anzeige

1 Kommentar

  1. Jetzt kommt der Hammer Honda 2015 über 55% Eigenzulassungen in Deutschland.
    Eine Schmach für den Handel.
    Es lebe die Dumping Vertriebs Politik.
    Also wer einen Honda kauft im jedem Fall drauf achten das es eine Tageszulassung ist sonst hat man was falsch gemacht und gehört zur Minderheit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*