Erhöhte Wahlbeteiligung bei AK-Wahl 2019

Nachdem die letzten 1.000 Briefwahlstimmen ausgezählt wurden, die übers Wochenende in der AK Vorarlberg eingelangt sind, steht das endgültige Endergebnis der Vorarlberger AK-Wahl 2019 fest.
Die ÖAAB/ FCG-Fraktion kommt demnach auf 47,26 Prozent der Stimmen (2009: 51,7), die FSG auf 30,18 (2014: 26,99), die FA auf 7,86 (8,31), die Liste Gemeinsam auf 6,04 (6,53), die NBZ auf 1,81 (5,47), die Liste HAK auf 6,07 (neu) und der GLB auf 0,77 Prozent (0,94).
Insgesamt wurden 49.600 Stimmen abgegeben, davon waren 617 ungültig, 48.983 gültig. Die Wahlbeteiligung stieg auf 37,05 Prozent (2014: 36,0).
Daraus ergibt sich folgende vorläufige Verteilung der 70 Mandate in der AK-Vollversammlung:

ÖAAB | FCG    34   (2014: 37)
FSG                 22             (19)
FA                      5               (6)
NBZ                   1               (4)
Gemeinsam       4               (4)
HAK                   4               (0)

Mandate im AK-Vorstand
ÖAAB | FCG      6               (6)
FSG                   3               (3)
FA                      1               (1)
NBZ                   0               (0)
Gemeinsam       0               (0)

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*