Einmal ins Cockpit der „Landshut“ schauen

Dornier Museum Friedrichshafen lädt am 7. April zum Tag der offenen Tür ein

Das Dornier Museum Friedrichshafen wird im Jahr 2019 zehn Jahre alt. Ein Grund zum Feiern. Museumschef David Dornier und sein Team wollen, dass die Menschen der Bodensee-Region daran teilhaben. Deshalb lädt das Museum am Sonntag, 7. April, von 10 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

Die Landshut von der Entführung 1977 wird mit einer Antonov nach Friedrichshafen gebracht, wo die demontierte Maschine zukünftig ausgestellt werden soll.

Bei freiem Eintritt bietet das Museum an diesem Tag Einblicke in die faszinierende Welt der Luft- und Raumfahrt sowie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Angeboten wird auch die Möglichkeit, die „Landshut“ zu besichtigen. Ein Shuttle-Bus fährt Interessierte zum Hangar, in dem die Maschine fachgerecht eingelagert ist und auf ihre Herrichtung wartet. Auch Zeitzeugen der Entführung der Boeing 737-200 werden vor Ort sein. Fragen zum Stand des Landshut-Projektes werden um 14 Uhr in einem Bürgergespräch von Museumsdirektor David Dornier und den beiden Wissenschaftlichen Mitarbeitern Dr. Barbara Wagner und Jannik Pfister beantwortet.
Das Museum lädt außerdem zu Kurzführungen durch die Dauerausstellung, einem vielseitigen Kinderangebot und Rundflügen im Flugsimulator ein. Für ein gastronomisches Angebot ist gleichfalls gesorgt.
Das Dornier Museum hat am Tag der offenen Tür von 10:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Parkplätze direkt am Museum wird empfohlen, den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Die BOB-Bahnhaltestelle am Flughafen Friedrichshafen und die Bushaltestelle „Dornier Museum“ sind nur wenige Schritte vom Museum entfernt.

Programm:
10:00 – 17:00: Besichtigung der „Landshut“
Ein Shuttle-Bus fährt im ca. 20-Minuten-Takt vom Museumsgelände zum Hangar, in der die „Landshut“ fachgerecht eingelagert ist. Da sich die Maschine im Sicherheitsbereich des Flughafens befindet, ist die Besichtigung immer nur für eine begrenzte Personenzahl möglich. Bei großem Besucheraufkommen kann es hier zu Wartezeiten kommen. Das kostenlose Ticket zur Besichtigung gibt es am Info-Punkt im Museum.
10:00 – 17:00: Kinderprogramm Tretflieger-Rennstrecke und -Wettrennen, Rundfahrten im Seehasen-Dampfbähnle, Spaß in der Zeppelin Hüpfburg, Kreativstationen und Bastelaktionen für die ganze Familie.
11:00 – 13:00: Frühschoppen mit dem Musikverein Kehlen e. V. Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück und musikalischer Unterhaltung durch den Musikverein Kehlen e. V. im Museumshangar.
11:00 – 14:00: Rundflüge im Flugsimulator Besucher erhalten die Möglichkeit bei einem 15-minütigen virtuellen Bodensee-Rundflug ihr Flugtalent unter Beweis zu stellen.
11:00 – 16:00: Kurzführungen durch die Dauerausstellung Zu jeder vollen Stunde lädt das Museum zu einem 30-minütigen Rundgang durch die faszinierende Welt der Luft- und Raumfahrt ein.
14:00: Landshut-Bürgergespräch Museumsdirektor David Dornier und das „Landshut“-Projektteam stellen das Ausstellungsprojekt vor und beantworten die Fragen der Besucher im Museumshangar.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*