Die IBMV-Delegiertenversammlung fand in Bregenz statt

Bootsführer im Einklang mit der Natur

An der Delegiertenversammlung des Internationalen Bodensee Motorbootverbandes (IBMV) vom 22. April 2023 im Hotel Gasthof Lamm in Bregenz unterstützten die rund 20 Delegierten die Geschäfte des Vorstandes. Es geht gegen die unverhältnismäßige Ausweisung und Ausweitung neuer Schutzgebiete sowohl im Markelfinger Winkel, als auch im Zusammenhang einer neu geplanten Trinkwasserentnahmestelle bei Sipplingen. Am 27. Mai 2023 findet im Rahmen des 60 Jahr-Jubiläums des IBMV das Skipper Treffen in Sipplingen statt.

 Der Internationale Bodensee Motorbootverbands (IBMV) vertritt die Interessen von rund 3600 motorisierten Bootsfahrern am Bodensee in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Themen im Sinne von Ordnung in Freiheit. Wassersportler engagieren sich gemeinsam gegen fragwürdige Einschränkungen auf dem Bodensee und wie IBMV-Präsident Paul Minz an der Versammlung im Hotel Gasthof Lamm in Bregenz vor den rund 20 Delegierten erklärte: «Wir sind bereit, juristisch vorzugehen.» Zwar stagniert das Verfahren um eine mögliche Ausweitung der Schutzgebiete im Markelfinger Winkel, aber wir sind in den Startlöchern, um zu reagieren. Diese beinhalten gemäß IMBV-Präsident Paul Minz große Einschränkungen für Wassersportler. Minz erwartet, dass Kritikpunkte berücksichtigt und Planungen überarbeitet werden. In seinem Bericht informierte der Präsident zudem über den aktuellen Stand des Projekts „Zukunftsquelle“ der Wasserversorgung Sipplingen. Er äußerte seinen Unmut darüber, dass an der bisherigen Trinkwasserentnahmestelle ein großes Schutzgebiet Wassersportler ebenso einschränke. Die beiden anwesenden Präsidenten des Bodensee Segler Verbands, Oliver Böhler, und der Internationalen Wassersportgemeinschaft Bodensee (IWGB), Edgar Raff, lobten die gute Zusammenarbeit mit dem IBMV.
Seedienstleiter Martin Lepple stellte das Pilotprojekt, Einführung der Pompomela-App für Seedienstleistende vor. Es geht darum, dass die Seedienstboote für andere Wassersportler sichtbar sein können.
Ebenso gab Lepple einen kurzen Überblick über die Entstehung des IBMV und den Seedienst.  Er skizzierte verschiedene Einsätze des Seedienstes auf dem Bodensee, unter anderem das oft schwierige Abschleppen eines Segelbootes, das auf Grund gelaufen ist. Zu den Aufgaben gehören klassischerweise auch die Beseitigung von Hindernissen und Müll sowie die einfache Hilfeleistung. Angemerkt sei hier, dass der Seedienst keine Nothilfe ist und nicht die professionelle Hilfe 112 ersetzt.
Schliesslich folgten Informationen über den Erwerb des Hochrheinpatentes von Lepple und Mario Cattarozzi. Ausbilder Mario Cattarozzi erläuterte, wie und in welchen Umfang die Ausbildung stattfinden soll, damit ein sicheres Fahren auf dieser anspruchsvollen Strecke und somit ein Bestehen der Prüfung gewährleiste ist.

60 Jahr-Jubiläum IBMV mit Skipper Treffen
Feierlichkeiten stehen rund um das 60 Jahr-Jubiläum des IBMV bevor. Im Rahmen des IBMV-Jubiläums findet am Samstag, 27. Mai 2023 das Skipper Treffen in Sipplingen, beim YCSi (D) statt. Geplant ist ein gemütlicher Anlass für Austausch und Gemeinschaft mit musikalischer Unterhaltung .
Weitere Informationen des IBMV finden Sie auf der Webseite unter www.ibmv.com

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*