Bestellstart für den Škoda Enyaq RS iV

Enyaq RS iV ist in Österreich ab sofort bestellbar: zwei Motoren, 220 kW Systemleistung und Allradantrieb. Emotionales Design mit RS-typischen Details und geräumiges Interieur.

Mit dem neuen Enyaq RS iV erweitert ein zweites, rein batterieelektrisches Modell die sportliche RS-Palette des tschechischen Automobilherstellers. Ebenso wie das Enyaq Coupé RS iV verfügt das SUV über Allradantrieb und zwei Elektromotoren mit einer Systemleistung von 220 kW. Damit sind die beiden RS-Versionen der Enyaq iV-Familie die leistungsstärksten Fahrzeuge im Škoda-Portfolio.

Ein dynamischer Auftritt mit serienmäßigem Sportfahrwerk, große Räder mit 20 oder 21 Zoll Durchmesser und charakteristische RS-Features kennzeichnen den Enyaq RS iV auf den ersten Blick als RS-Modell. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 180 km/h ebenso wie bei der Coupé-Variante 20 km/h höher als bei den anderen Enyaq iV-Modellen. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h gelingt in 6,5 Sekunden – lokal emissionsfrei und mit einem maximalen Drehmoment von 460 Nm, das E-Fahrzeug-typisch sofort anliegt. Die 82-kWh-Batterie, die hohe Energieeffizienz und der Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,265 ermöglichen eine maximale Reichweite von mehr als 500 Kilometern im WLTP-Zyklus. Dank einer Ladeleistung von maximal 135 kW lässt sich die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie des Enyaq RS iV an Schnellladesäulen in nur 36 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen.

Enyaq RS iV: hohe Fahrdynamik und großzügige Platzverhältnisse
Der neue Enyaq RS iV bietet neben einem sportlichen optischen Auftritt und hoher Fahrdynamik auch besonders großzügige Platzverhältnisse für bis zu fünf Personen. Das SUV ist 4.653 Millimeter lang, 1.879 Millimeter breit und 1.605 Millimeter hoch, der Randstand beträgt 2.768 Millimeter. Das Kofferraumvolumen ist mit 585 Litern noch einmal 15 Liter größer als beim Enyaq Coupé RS iV und lässt sich durch Umklappen der Rücksitzlehnen auf bis zu 1.710 Liter erweitern.

Škoda Enyaq RS iV ab sofort bestellbar
Enyaq RS iV: ab 65.320,- Euro (Batteriekapazität: 82 kWh brutto / 77 kWh netto)
Die ersten Modelle werden voraussichtlich im vierten Quartal 2023 in Österreich ausgeliefert.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*