Startschuss für den alljährlichen Frühjahrsputz in 164 Tunnel

Mehr Sauberkeit und Helligkeit erhöhen das Sicherheitsgefühl wesentlich.

Die ASFINAG startet mit März wieder die jährlichen Frühjahrs-Putztage in 164 Tunnel auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen. Den Anfang macht der Westen – 25 Tunnel und Galerien in Tirol sowie sieben Stück in Vorarlberg werden fit für den Sommer gemacht. Der Frühjahrsputz befreit Sicherheitseinrichtungen und Tunnelwände von Ruß- und Schmutz und sorgt gleichzeitig für mehr Helligkeit. „Wir putzen alles im Tunnel – vom Verkehrsschild bis zur Tunneldecke. Besser sehen und gesehen werden – so sorgen wir für mehr Sicherheit“, erklärt ASFINAG-Geschäftsführer Stefan Siegele. Autofahrerinnen und Autofahrer sollen jedoch möglichst wenig davon bemerken: wo notwendig legen die ASFINAG-Teams Nachtschichten ein, um keine Behinderungen durch die Reinigungsarbeiten zu erzeugen.


Zwei Mal pro Jahr heißt es „Alles waschen und putzen“ in den Tunnel. Nur so kann gegen die Ablagerungen von Staub, Ruß und Schmutz während der Wintermonate angekämpft werden. Vom Bordsteinreflektor über die Beleuchtung bis hin zu den Notrufnischen – alles wird geputzt und somit die Sichtbarkeit erhöht. Defekte Teile werden dabei sofort ausgetauscht – die Tunnel werden also fit für den Sommerreiseverkehr gemacht.
Tunnelwaschzug und echte Handarbeit
Die ASFINAG will schnell, effizient und mit hoher Qualität reinigen. Das heißt im Klartext: Ein Waschzug, bestehend aus meistens fünf Lkw, beginnt zunächst, Tunnelwände, Decke und Fahrbahn zu reinigen. Und das geht so: Ein Wagen bringt das Waschmittel auf die Wände, der nächste nimmt sich Wände und Decke vor. Mit rotierenden Bürsten und Hochdruck-Reinigung aus einem Sprühbalken wird der Schmutz entfernt. Die nachfolgende Partie kümmert sich um die Reinigung der Notrufnischen und Verkehrszeichen. Auch die Kanäle müssen geputzt werden. Dazu werden die Schachtdeckel mit einem Stapler weggehoben, der Kanal mit dem Schlammsaugwagen gespült und mit dem Deckel wieder verschlossen. Die Mitarbeiter müssen trotz modernster Technik auch mit der Hand anpacken. Denn Verkehrszeichen oder wichtige Sicherheitseinrichtungen müssen händisch demontiert, gereinigt und wieder angebracht werden.


Abwässer mit Trinkwasser-Qualität
Sauberkeit im Tunnel bedeutet für die ASFINAG aber auch Sauberkeit für die Umwelt. Nur biologisch abbaubare Waschmittel kommen zum Einsatz. Eine „Waschwasseraufbereitungs-Anlage“ sorgt dafür, dass die Abwässer aus dem Tunnel (meist stark verschmutzt mit Reifenabrieb, Öl, Diesel und anderen Substanzen) zunächst in die Gewässerschutzanlagen vor den Tunnelportalen fließen. Das Wasser wird durch die Waschwasseraufbereitungs-Anlage – eine vierstufige Filteranlage – gepumpt und gereinigt. Was am Schluss übrig bleibt, hat sogar Trinkwasserqualität.
Tunnel im Westen eröffnen die Frühjahrsputztage
Bereits seit 13. März 2017 läuft die Reinigung im Ambergtunnel auf der A 14 Rheintal/Walgau Autobahn. Von 20 bis 6 Uhr laufen die Arbeiten – jedoch ohne Umleitung des Verkehrs – die Arbeiten finden ohne Vollsperren statt. Die Reinigungsarbeiten dauern bis zum 23. März.
Ab dem 27. März folgt der Pfändertunnel auf der A 14 Rheintal/Walgau Autobahn. Von 20 bis 6 Uhr erfolgen bis zum 31. März die Arbeiten in der Oströhre unter Verkehr. Weitere Reinigungen der Oströhre sind in den Nächten vom 10. bis 13. April sowie am 18. April vorgesehen. In diesem Zeitraum wird der Verkehr über die Weströhre im Gegenverkehr geführt. Vom 3. bis zum 7. April 2017 sowie vom 19. bis 20. April und vom 24. bis zum 26. April wird die Weströhre gereinigt. Der Verkehr läuft in dieser Zeit mit Ausnahme vom 3. bis 7. April über die Oströhre. Am 27. April ist in den Nachtstunden der Citytunnel an der Reihe – hier ist eine Vollsperre mit Umleitung über das Stadtgebiet erforderlich.
Ab 3. April arbeitet die ASFINAG im Roppener Tunnel auf der A 12 Inntal Autobahn. Hier wird ab 20 Uhr bis 5 Uhr jeweils eine Fahrspur auf die Bundesstraße umgeleitet – beginnend mit der Richtungsfahrbahn Bregenz. Die Arbeiten finden vom 3. bis 5. April bzw. vom 26. bis 28. April in Richtung Bregenz statt. Die Richtung Kufstein ist vom 10. bis 13. April sowie vom 13. bis 14. April an der Reihe.
Eine Sperre in beiden Fahrtrichtungen gibt es im Perjentunnel auf der S 16 Arlberg Schnellstraße wegen der Reinigungsarbeiten vom 3. bis zum 5. April. Die Umleitung führt über die Bundesstraße durch Zams und Landeck. Am 5. und 6. April findet der Frühjahrsputz im Tunnel Pians/Quadratsch (S 16 Arlberg Schnellstraße) auf der Richtungsfahrbahn Kufstein statt. Die Richtung Bregenz ist am 6. und 7. April dran (Umleitung jeweils über die Bundesstraße).
Auch für die Tunnel im Großraum Innsbruck heißt es im April „Achtung Frühjahrsputz“. Bergiseltunnel (20. und 21. April bzw. 24. und 25. April), Wiltener Tunnel (20. und 21. April), Tunnel Amras (18. bis 20. April bzw. 24. und 28. April) sowie der Sonnenburghoftunnel (25. bis 26. April) werden von den ASFINAG-Trupps gewaschen.
Der Flirscher Tunnel (S 16 Arlberg Schnellstraße) sowie die nachfolgenden Galerien sind vom 19. bis 20. April an der Reihe.
Der Landecker Tunnel (A 12 Inntal Autobahn) wird ab 24. April gereinigt – für sieben Nächte ist eine Umleitung über die Bundesstraße in beide Fahrtrichtungen notwendig. Den Strenger Tunnel reinigt die ASFINAG vom 24. bis zum 28. April – der Verkehr wird jeweils in einer Richtung auf die Bundesstraße umgeleitet. Im Mai 2017 geht die Tunnelreinigung weiter – hier erfolgt eine gesonderte Information über die genauen Termine.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*