Porsche-Sixpack für neues PS-Erlebnis am Red Bull Ring

Das Projekt Spielberg setzt seinen Fahrerlebnissen 2018 die Krone auf. Ab sofort können sich Racing-Fans mit brandneuen Porsche Cayman S als Rennfahrer fühlen und höchstpersönlich über die Grand-Prix-Strecke heizen.

Dr. Helmut Eggert, Geschäftsführer von Porsche Austria, war persönlich auf dem Red Bull Ring zu Gast, um sechs seiner Schützlinge offiziell zu übergeben. Außerdem können Besucher ab 2018 im Cockpit von Formel-4-Rennwagen nicht nur ihre Gänsehaut beschleunigen! Alle Informationen gibt es unter www.projekt-spielberg.com.
Porsche-Sixpack im Spielberg-Fuhrpark. Die Auswahl an rassigen Geschossen, die PS-Herzen am Red Bull Ring höher schlagen lassen, ist groß. Von Formel Renault, KTM X-Bow und NASCAR über Mitsubishi bis hin zu Land Rover, Buggies, Enduro- und Trial-Maschinen bleiben keine Wünsche unerfüllt. In den Frühling 2018 startet der Spielberg mit sechs neuen Prachtstücken aus dem Hause Porsche. Dr. Helmut Eggert von Porsche Austria ließ es sich nicht nehmen, die Boliden des Modells Cayman S persönlich an Bernhard Auinger (Leitung Driving Experience Red Bull Ring) zu übergeben. „Als österreichischer Vertreter von Porsche bin ich stolz, dass unsere Aushängeschilder auf der österreichischen Formel-1-Rennstrecke, die ein so atemberaubendes Umfeld bietet, zum Einsatz kommen. Die Gäste werden viel Freude damit haben“, ist Dr. Helmut Eggert überzeugt.
Mit 350 PS in 4 Sekunden von 0 auf 100. Der Name Porsche taucht ganz oben in der Liste von Traumautos auf. Ab sofort lässt der Red Bull Ring diesen Traum für seine Besucher wahr werden. Der Porsche Cayman S ist eines der neuesten und heißesten Eisen aus der Zuffenhausener Schmiede. Mit 350 PS und 2,5 Litern Hubraum beschleunigt dieser Inbegriff des Sportwagens in nur 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht dabei einen Top-Speed von 285 km/h. Die neuen Fahrerlebnisprogramme am Spielberg gibt es bereits ab 60 Euro. Racing-Fans werden dieses Auto lieben!


Formel 4 Red Bull Ring Edition. Auf ihrem Weg in die Formel 1 setzen viele internationale Nachwuchs-Talente in der Formel-4-Meisterschaft entscheidende Weichen ihres Motorsport-Lebenslaufs. Die deutsche F4-Serie gastiert in dieser Form seit 2015 im Rahmen des ADAC GT Masters auch auf dem Red Bull Ring. Wer mehr auf Beschleunigung abfährt, kann sich auf der Grand-Prix-Strecke am Spielberg in einen dieser Single-Seater schnallen lassen und die Tachonadel des Fliegengewichts von nur 570 Kilogramm mit 210 PS in unter vier Sekunden bis zur 100er-Marke jagen. Sobald der Frühling die Rennstrecke aufgetaut hat, warten die Cockpits auf Vollblut-Racer.

Red Bull Ring – Neue Fahrerlebnisse 2018
Fahrzeug Porsche Cayman S Formel 4 – Red Bull Ring Edition
Topspeed 285 km/h 240 km/h
Leistung 350 PS 210 PS
Hubraum 2.497 ccm 1.400 ccm
0-100 km/h 4,2 Sekunden 3,7 Sekunden
Gewicht 1.460 kg 570 kg
Alle Informationen zu den neuen Fahrerlebnissen, den Programmen und Preisen sowie zu Motorsport-Events auf dem Red Bull Ring gibt es unter www.projekt-spielberg.com.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*