Man traf sich auf dem Oster-Märktle in Hohenems

Dabei sein hieß es auch heuer wieder beim traditionellen Ostermärktle im Jüdischen Viertel in Hohenems das von Bettina Egle und ihrem Team vom Lusthaus oraganisiert wurde. Mit dem Bockbieranstich um 16 Uhr war das Startsignal für das bunte Treiben mit einem vielfältigen Angebot an Kunsthandwerklichem, Blumigem, Sportlichem und Kulinarischem gegeben. Bei vorösterlicher Stimmung konnten sich die Besucher von zauberhaften Geschenksideen inspirieren lassen. Für die jüngsten Gäste war in der Osterhasenwerkstatt gut gesorgt: Beim Malen, Basteln, Kinderschminken und Hasenstreicheln wurde es nicht langweilig. Außerdem hat der Osterhaseauch noch vorbeigeschaut.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*