Jung, frech und frisch präsentiert sich die 4. SCHAU in Dornbirn

Mit fünf SCHAUplätzen, neuen Highlights und bewährten Klassikern präsentiert sich die Vorarlberger Frühlingsausstellung SCHAU! vom 6. bis zum 9. April in einem jungen und frischen Gesicht.
Nach den kalten Wintermonaten läutet die SCHAU! Anfang April den Frühling im Ländle ein. Rund 450 Aussteller präsentieren in den fünf großen SCHAUplätzen Garten, Wohnen, Freizeit, Mobilität und Genuss die angesagtesten Trends und Produkte. Daneben sorgen zahlreiche Highlights für frischen Wind im Messequartier, deren neue Hallen 9 bis 12 für die SCHAU! geöffnet werden.
Fünf SCHAUplätze
Während sich im SCHAUplatz Freizeit alles um die aktuellsten Mode-, Freizeit- und Gesundheitstrends dreht, macht der SCHAUplatz Garten Lust auf die Saison im Freien. Egal ob für Balkon oder Garten, ein großes Angebot an Gartenmöbeln, Hochbeeten, Accessoires und der Kräuter-Setzlings-Markt sorgt dafür, dass jeder Inspirationen für seine persönliche grüne Oase findet. Der SCHAUplatz Wohnen bietet Produkte für alle, die auf der Suche nach den neuesten Wohntrends sind. Mit handgemachten Aufstrichen, regionalen Honigprodukten, feinen Gewürzmischungen, deftigen Käse- und Wurstwaren oder erlesenen Ölen bietet der SCHAUplatz Genuss edle Produkte für alle Feinschmecker und Gourmets.
Highlights
Das Team der SCHAU! hat sich ins Zeug gelegt und gemeinsam mit verlässlichen Partnern ansprechende Highlights rund um die SCHAUplätze organisiert.
BuchSCHAU!
Das Leseland Vorarlberg lässt auf 500 Quadratmetern die Herzen aller Buchfreunde höher schlagen. Hier können die Besucher in einer nachgebauten Bibliothek sitzen und schmökern oder sich in der Buchhandlung mit aktuellen Neuerscheinungen eindecken. Das Herzstück der BuchSCHAU! ist die Bühne in der Halle 4/5 mit Autorenlesungen und Diskussionen. Zu den prominenten Rednern, die die SCHAU! im Rahmen dieses Highlights mit einem Besuch beehren, zählen unter anderen Kira Grünberg, Hannes Androsch, Eva Fischer oder Iny Lorentz.
VOL.AT VideoCon on Tour
Der größte Jugendtreffpunkt der Region wartet in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Highlight auf. So wird das Messequartier zum Zentrum der Generation YouTube, wenn die Stars der Szene mit ihren Fans auf Tuchfühlung gehen. Am Freitag und Samstag stehen die Stars von YouTube auf der Bühne und singen, tanzen und quatschen! Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit, die Stars persönlich kennen zu lernen.
SCHAUmahl – Garküche und Streetfood
Die große Vielfalt an Speisen bietet das SCHAUmahl! Der Trend der Straßenküche ist ungebrochen. Direkt vor Ort hergestellt gibt es kleine Speisen zum Probieren und Schlemmen. Selbstverständlich direkt aus dem Foodtruck!
Die Klassiker
Neben den Highlights sind die Klassiker der SCHAU! selbstverständlich ein Fixpunkt der Frühlingsausstellung.
Die ModeSCHAU!
Neben den neuesten Trends und attraktiven Highlights dürfen auch die beliebten Klassiker der SCHAU! nicht fehlen. Die ModeSCHAU wird wieder zum Live-Erlebnis für alle modebewussten Fashionfreunde.
Pre-Opening der neuen Hallen 9-11
Der Neubau der Hallen 9 – 11 wird mit der SCHAU! fertiggestellt. Am Donnerstag, den 6. April 2017 wird um 11.30 Uhr zum exklusiven Pre-Opening der neuen Hallen geladen. Highlight ist die neue Halle 11, die mit einer Fläche von 4.800 Quadratmetern und einer Raumhöhe von 11 Metern die größte Veranstaltungshalle Vorarlbergs ist. Besonders beeindruckend ist die Spannweite des Tragwerks, welche rund 66 Meter beträgt, ohne dass Stützen in der Hallenmitte benötigt werden. Die neue Halle 9 mit 3000 m2 ist die zweite neue Messehalle mit dem Holzwerkbau, denn gebaut wurde die Innendecke der beiden neuen Hallen vorwiegend aus Holz. Die zwei markanten ellipsenförmigen Einschnitte westseitig und das Foyer mit der Glasellypse ostseitig als Eingang zur Halle 10 in der Farbe Rot geben dem gesamten Messequartier eine architektonische und optische Einzigartigkeit.
Alle Infos zur SCHAU!: http://schau.messedornbirn.at

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*