Historische Fahrzeuge begeistern beim „Jochpass Memorial“

Bereits zum 19. Mal findet von 6. – 8. Oktober 2017 das „Internationale Jochpass Memorial“ und die „Historic Rallye“ statt.

Die Veranstaltung hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe für am Motorsport begeisterte Autoliebhaber entwickelt – erwartet werden bis zu 150 historische Fahrzeuge. Das „Jochpass Memorial“ ist längst eine feste Größe im Oldtimer-Veranstaltungskalender. Zu Tausenden machen sich jährlich Besucher auf den Weg zur Strecke im Ostrachtal, um sich die historischen Fahrzeuge aus der Nähe ansehen zu können.

Der Jochpass zwischen Bad Hindelang und Oberjoch ist die höchstgelegene deutsche Bundesstraße. Die Strecke ist mit 6,4 Kilometern Länge, 400 Meter Höhenunterschied und 105 Kurven die kurvenreichste Passstraße Deutschlands.

Am Freitag, 6. Oktober, wird die „Historic Rallye“ gestartet. Die Route führt durch das Allgäu und das benachbarte Tannheimer Tal. Nach etwa 200 Kilometern Fahrt werden die Fahrer gegen 16 Uhr vor dem Festplatz (Hindelanger Busbahnhof) erwartet. Am Samstag und Sonntag startet ab 8.30 Uhr das Bergrennen „Jochpass Memorial“, das bis etwa 18 Uhr dauern wird.
Am Samstag, 7. Oktober, wird es ab 17 Uhr erstmals eine „VIP-Berg-Trophy“ geben. Hierzu wird Prominenz aus Politik und Sport erwartet. Den Erlös dieser Benefizveranstaltung erhält der Bad Hindelanger Verein „mir fir uib“ (www.mir-fir-uib.de), der bedürftige Menschen in Not unterstützt.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*