Austrian AIRFEST 2017

Mega-Flugshow sorgt für sehr guten Kartenvorverkauf.

Am 9. und 10. September 2017 wird mit dem Austrian Airfest erstmals in Krems eine einzigartige Flugschau veranstaltet –  und bereits jetzt zeichnet sich deutliches Interesse ab: Bei den Rundflügen sind nur noch wenige Plätze buchbar und auch der Vorverkauf der Tickets zeigt, wie groß das Interesse an dem Mega-Flugevent bereits Monate vorher ist. Unter den Zusagen: auch der Austrian Morgan Club wird am 10. September mit mehr als 50 Oldtimern der Marke Morgan das Austrian AIRFEST besuchen.

„Wir sind bei den Rundflügen bereits weitgehend ausgebucht und können nur mehr Restplätze anbieten, insbesondere der Samstag freut sich bereits jetzt großer Beliebtheit“, erklärt Erwin Kreczy, Veranstalter und Organisationsleiter des Events.
An den beiden Veranstaltungstagen werden bis zu 40.000 Besucher/innen im Raum Krems-Langenlois erwartet. Sicherheit wird daher bei der Veranstaltung großgeschrieben. Mehr als 70 Seiten umfasst derzeit das Sicherheitskonzept der Veranstaltung, das auch ein ausgeklügeltes Verkehrskonzept beinhaltet. „Bis zu 25 Shuttlebusse werden bei Bedarf die Besucher/innen von den umliegenden Parkplätzen und Bahnhöfen direkt zum Haupteingang des Flugplatzes bringen“, erzählt Kreczy. „Von Wien aus erreicht man übrigens mit der WESTbahn nicht nur bequem, sondern in weniger als 60 Minuten die größte AirShow Österreichs 2017.“
Und das Programm wächst immer weiter: „Wir werden bis Ende der Anmeldefrist sicher mehr als 100 Fluggeräte am Flugplatz herzeigen können. Ein breiter Bogen wird von den ersten Fluggeräten aus dem Jahre 1908 bis hin zu den lautlosen Elektroflugzeugen, die die Zukunft des Flugsports bedeuten, gespannt“, meint Kreczy. Nicht nur der ÖAMTC mit seinen Rettungshubschraubern, sondern auch die „Flying Bulls“, das Schweizer Luftfahrtmuseum, das Austrian Aviation Museum und viele internationale Fliegervereine und Museen werden Flugzeuge schicken und haben ihr Kommen fix zugesagt.
Aber neben Spitfire, alten Fluggeräten, Jets und Kunstflugstaffeln wird speziell auf das Rahmenprogramm geachtet. „Es wird ein Event für die ganze Familie“, erzählt der Organisator. So wurden am Veranstaltungsgelände mehr als 3.000m² nur für Shopping, Unterhaltung, Kinderprogramm und Gastronomie reserviert. „Es darf also beim Austrian AIRFEST gestaunt, geshoppt und auch gefeiert werden.“

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*