23. Harley-Davidson Charity-Tour startet am 10. August 2018

Harley-Biker im Einsatz für Muskelkranke.

Österreichs größte Motorrad-Charity-Initiative sammelt wieder Spenden für muskelkranke Kinder. Die diesjährige Tour führt die TeilnehmerInnen vom 10. bis 15. August 2018 ausgehend von Wien in die Bundesländer Niederösterreich, Steiermark, Kärnten, Tirol, Salzburg und Oberösterreich. In der Vergangenheit kamen im Zuge der Tour insgesamt fast drei Millionen Euro an Spendengeldern zusammen, die sowohl direkt den Betroffen, als auch medizinischen Forschungseinrichtungen zugutegekommen sind. 

Auch heuer schwingen sich wieder hunderte engagierte Harley-FahrerInnen auf ihre Motorräder, um Spenden für muskelkranke Kinder zu sammeln. Muskeldystrophie, so lautet die genaue Bezeichnung der Krankheit, deren langwierige und sehr teure Behandlung die Betroffenen oft an ihre finanziellen und psychischen Grenzen stoßen lässt. Mit ihrem Engagement für die Kinder setzen alle Beteiligten der Harley-Davidson Charity-Tour auch in diesem Jahr die 23-jährige Erfolgsgeschichte der Initiative weiter fort. Peter Albert Reitzl, Präsident des für die Tour verantwortlichen Harley-Davidson Charity-Fonds, zeigt sich voller Vorfreude: „Die Vorbereitungen auf die Charity-Tour 2018 laufen auf Hochtouren. Wir haben viele Zusagen von engagierten Bikerinnen und Bikern bekommen, der Zuspruch für unser Event ist groß. Besonders freut mich auch die Unterstützung durch unsere vielen prominenten Sponsoren, Charity-Botschafterinnen und Botschafter sowie durch die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer.“
Promis im Einsatz für den guten Zweck
Beim Tourstart in Wien im Q19 sind unter anderem angesagt, Tanzschulchefin und Charity-Angel Yvonne Rueff, der Staranwalt Dr. Manfred Ainedter, Kabarettist und Profi-ÖBBler Christoph Fälbl, Schauspielerin Edith Leyrer, Seitenblicker Dominic Heinzl, Zweiradobmann KR Ferdinand O. Fischer und GuGabriel, die Frontfrau von SheSays.  Bei den Stopps in Salzburg und Schladming werden Paul Gerstgraser (Nordische Kombination), Reinfried Herbst und Klaus Kröll (beide Ski-Alpin) dabei sein. In Graz begrüßen der Schauspieler Wolfgang Fierek, sowie der Bassist der Band „Münchener Freiheit, Michael Kunzi, die ankommenden Biker. Die vielen Events der fünftägigen Tour werden von Dorian Steindl (Bingo-Moderator), Harry Prünster (Entertainer) und Alex List (Fotokünstler) moderiert. Harry Prünster tritt zudem mit seiner Band beim Tourstopp in Ried auf.
Start in Wien, „Seen-Tour“ in Kärnten
Am Freitag, den 10. August, trifft sich die Harley-Gemeinde in der FCA Motor Village Austria im 12. Wiener Gemeindebezirk. Von dort geht es gemeinsam in das Einkaufszentrum „Q19“ zur offiziellen Eröffnung der Tour. Gegen Mittag machen sich die Biker auf den Weg in die Steiermark, wo die Grazer Harley-Night, ein gemütliches Come-Together, den ersten Tourtag am Kameliterplatz in der Murstadt abschließt. Mit Sicherheit eines der Highlights der Harley-Davidson Charity-Tour sind die Stopps in Kärnten in Völkermarkt und Pörtschach am Monte Carlo Platz am Wörthersee am Samstag und beim Camping Arneitz am Faaker See, übrigens einer der Hotspots der European Bikeweek, sowie in der Künstlerstadt Gmünd am Sonntag mit der offiziellen Harley-Davidson Tourband „Lee´s Revenge“.
Besuche in Schladming und im Europark Salzburg
Nach einem abendlichen Halt in Lienz am Hauptplatz, wo die Band „Overaged“ den Bikern so richtig einheizen wird, knattern die Motorräder am Montag weiter in das Salzburger Land nach St. Johann im Pongau, um sich danach am Montagabend in der Steiermark im „Ski-Mekka“ Schladming einzufinden. Am Folgetag wird die Tour in Salzburgs größtem Shopping-Center, dem „Europark“, erwartet; von dort geht es weiter in das oberösterreichische Innviertel nach Obernberg und am Abend zu großen Auftritt der Harry Prünster Band nach Ried. Am Mittwoch, dem letzten Tag der Charity-Tour, fahren die TeilnehmerInnen zurück nach Niederösterreich, wo die Harley-Davidson Charity-Tour 2018 in Tulln Halt machen wird, um danach in  Baden am Josefsplatz den Abschluss der 23. Charity-Tour zu zelebrieren. 
Ein besonderer Dank ergeht an unsere Großsponsoren, Mail Boxes etc., Installationen Andreas Juda, Lucky Car, Profitrade, FCA-Jeep, Eventtechnology Habegger, Europark, Fill, die Harley-Davidson Company, die heuer dem Charity-Fonds eine „Sportster 883 Iron“ für die schon traditionelle Verlosung zur Verfügung gestellt hat, sowie den österreichischen Harley-Händlern unter anderem HD-Wien, Clocktower, Motodrom, Hot Stuff, Zündwerk, HD-St. Pölten in den Bundesländern für ihre Unterstützung der diesjährigen Charity-Tour.
Vielfältige Verwendung der Spendengelder
Im letzten Jahr konnten insgesamt 55 Projekte mit einem Spendenbetrag von rund 270.000 Euro unterstützt werden. Darüber hinaus konnte in den letzten Jahren auch beispielsweise gemeinsam mit der Firma NIKON ein Spezialmikroskop für die Med-Uni Wien angeschafft werden, das die Erforschung des für die sehr seltene und schwere Muskelerkrankung verantwortlichen Gendefekts verbessern soll. Damit wurde Wien zu einem der wichtigsten Forschungsplätze gegen Muskeldystrophie weltweit.  Auch gemeinsam mit dem Soforthilfefonds von „Licht ins Dunkel“ konnte wieder einer Reihe von Familien unbürokratisch geholfen werden. „Es wäre natürlich wieder schön, wenn wir heuer an das Rekordjahr 2017 mit einer Spendensumme von 270.000 Euro anknüpfen können. Ein fixes Ziel setzen wir uns aber nicht“, meint Reitzl. „Bei uns gilt: Jede Spende zählt!“
Sie sind an einer Teilnahme interessiert? Informationen rund um die Harley-Davidson Charity-Tour finden Sie auf der offiziellen Homepage unter http://harley-charity-tour.at/.

MFT Jahresabo
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*